Häufige Fragen (FAQ)

Die Craniosacral Therapie ist eine sanfte und tiefgehende Behandlungsform. Sie spricht den Menschen in seiner Ganzheit an und unterstützt auf vielen Ebenen die Selbstheilung.
Menschen aller Altersstufen, vom Neugeborenen bis hin zum betagten Menschen, können durch die sanfte und nicht invasive Therapieform ihren Selbstheilungsprozess unterstützen, die Gesundheit stärken und eigene Ressourcen aufbauen.

Ein kurzer Videofilm produziert vom Dachverband Cranio Suisse® vermittelt Ihnen einen Überblick über den Nutzen und die Anwendung.

  • Störungen des Nervensystems
  • Rücken-, Schulter- und Nackenbeschwerden
  • Schleudertrauma
  • Kopfschmerzen, Migräne, Kieferprobleme, Sinusitis
  • Wirbelsäulen- und Gelenkserkrankungen
  • Organerkrankungen, Verdauungsproblemen
  • Stress, Schlafprobleme, Erschöpfungszustände, Depressionen, Burnout-Syndrom
  • Wechseljahr- und Menstruationsbeschwerden
  • Schwangerschaftsbegleitung und Geburtsvorbereitung
  • Nachbetreuung von Mutter und Kind nach der Geburt oder Problemgeburt
  • Babys mit häufigen Weinen (Saugprobleme, Schlaf­probleme, Bauchkrämpfe)
  • Schiefhals (Kiss-Syndrom)
  • Hyperaktivität von Kindern, unklare Entwicklungs­störungen
  • Konzentrationsstörungen und Lernschwierigkeiten
  • die Gesundheit stärken und Vitalität fördern
  • den Bewegungsapparat regulieren
  • die Organe, das Hormon-, Lymph- und Nervensystem harmonisieren
  • Ressourcen festigen und Blockaden lösen
  • die körpereigene Selbstregulation stärken
  • die persönliche Selbstwahr­nehmung fördern
  • die individuelle Gesundheits- und Genesungskompetenz festigen
  • Ein ausführliches Gespräch schafft einen ersten Kontakt und bietet Möglichkeiten, erste Eindrücke und Informationen auszutauschen.
  • In bequemer Kleidung liegen Sie auf einer Massageliege. Es kann auch im Sitzen oder in der Bewegung gearbeitet werden.
  • Sehr behutsam und respektvoll wird am ganzen Körper behandelt. Durch manuelle Impulse werden Spannungen innerhalb des Craniosacralen Systems gelöst und die Selbstheilungskräfte angeregt.
  • Die Therapie kann verbal begleitet werden oder in Ruhe stattfinden.
  • Eine Behandlung dauert in der Regel 60 bis 90 Minuten. Bei Kindern und älteren Menschen kann sie kürzer sein.
  • Die Anzahl und Häufigkeit der Behandlungen richten sich nach dem persönlichen Heilungs­prozess.
  • Im Anschluss an die erste Sitzung kann ein Behandlungsrahmen abgesteckt werden, welcher sich an Ihren Zielen sowie der Art und Dauer der Symptome orientiert.
  • Bewährt haben sich 5 – 7 Sitzungen.
Ich biete grundsätzlich die Therapie- und Arbeitsformen in meiner Praxis an. In einzelnen, besonderen Situationen kann ein Hausbesuch sinnvoll sein:
  • Für Menschen mit schweren Behinderungen oder stark eingeschränkter Mobilität
  • Bei Familien mit neugeborenen Kindern, da in den ersten Wochen nach der Geburt Hausbesuche oft auch sinnvoller und leichter zu bewerkstelligen sind als der Gang in meine Praxis
  • Des Weiteren sind auch Besuche im Spital oder Geburtshaus möglich.
Nehmen Sie mit mir Kontakt auf
Die Behandlung kostet 120.- CHF / 60 Minuten. Längere oder kürzere Sitzungen werden nach Zeitaufwand verrechnet.
Ich bin von den meisten Kranken­kassen anerkannt. Mit einer Zusatz­versicherung für Komplementär­medizin übernehmen die meisten Krankenkassen einen Teil der Kosten.

Bitte klären Sie die Kostenüber­nahme vor Behandlungsbeginn bei Ihrer Krankenkasse ab.

Carola Kläusli
Craniosacral Therapie

 

Pilatusstrasse 32
8330 Pfäffikon

 

T: + 41 44 870 24 82
M: + 41 79 612 15 28